Sponsor GVO Versicherung

   

Kommende Termine  

   

   

Startseite

1. Jugend-Sommerfest der HSG Neuenburg/Bockhorn

Details
In der Sommerpause wird es nicht langweilig: Zum Abschluss der Saison veranstaltet die HSG Neuenburg/Bockhorn das erste Sommerfest für Jugendmannschaften. Dazu lädt der Verein am 24. Juli 2015 ab 15:00 Uhr aller Spielerinnen und Spieler in das Zeteler Freibad ein, wo unter anderem auch ein Beachhandball-Turnier und ein großes Grillen die Saison beschließen soll. Auch interessierte Nicht-Handballer können sich das Geschehen gerne ansehen, um im Anschluss daran beim Ferienprogramm (wird demnächst verteilt) seine handballerischen Fähigkeiten selbst zu testen. Bitte auch in den entsprechenden Freundes- und Mannschaftskreis diese Verantaltung teilen und Einladen und natürlich auch ZUSAGEN!

Update: Relegationen der Jugendmannschaften

Details

Nachdem die mJB am vergangenen Wochenende die Vorrelegation souverän überstanden hat gehen nun drei Jugendmannschaften in diesem Jahr in die Relegationen. Die wJA, mJB und wJC wollen dabei den Sprung in die Landesliga schaffen und werden am kommenden Wochenende 25./26.04.2015 alles daran setzen die 1. Runde zu überstehen oder sich ggf. sogar schon für die Landesliga zu Qualifizieren. 

  • mJB: Vorrelegation überstanden und nun geht es nach Delmehorst. Am Samstag, 25. April 2015 ab 10:00 Uhr tritt die Mannschaft auf die heimische HSG Delmenhorst, SVGO Bremen, TuS Komet Arsten und den TV Neerstedt. Der Erstplatzierte der Abschlusstabelle qualifiziert sich bereits für die Landesliga. Die Zweit- und Drittplatzierten spielen eine Woche später in der 2. Runde. Die letzten beiden Mannschaften scheiden aus und müssen die kommende Saison auf Regionsebene durchführen. Den Spielplan findet ihr hier.
  • wJA: Die wJA steigt am Sonntag, 26. April 2015 in die Relegation ein und reist dazu zum HG Jever/Schortens. Weitere Gegner sind TuS Norderney und HSG Harpstedt/Wildeshausen. Der Erstplatzierte steigt nach dieser Runde bereits in die Landesliga auf. Während der Zweit- und Drittplatzierte in der 2. Runde eine weitere Chance erhalten, scheidet der Letztplatzierte der 4er-Gruppe aus und spielt in der kommenden Saison auf Regionsebene. Den Spielplan findet ihr hier.
  • wJC: Anders als bei den oberen Mannschaften findet die Relegation der wJC in der ersten Runde in Einzelspielen statt. Die Neuenburger haben dabei eine 4er-Gruppe erwischt und trifft am Samstag, 25. April 2015 um 12:00 Uhr zunächst auf die HSG Harpstedt/Wildeshausen. Das Spiel findet in der Neuenburger Halle statt. Am Samstag, 02. Mai 2015 reist die Mannschaft zum TuS Lemförde. Anpfiff ist dann um 14:30 Uhr. Im abschließenden Spiel erwarten die Neuenburger Mädchen den BV Garrel. Das Spiel findet am Samstag, 09. Mai 2015 um 15:00 Uhr in der Halle Neuenburg statt.
    Die zwei Erstplatzierten dieser Gruppe steigen in die Landesliga auf. Der Drittplatzierte hat in der 2. Runde dann die nächste Chance sich für die höhere Liga zu qualifizieren (dann in Turnierform). Der Letztplatzierte scheidet aus und spielt dann auf Regionsebene. Den Spielplan findet ihr hier.

Relegationen der Jugendmannschaften

Details

Drei Jugendmannschaften gehen in diesem Jahr in die Relegationen. Die wJA, mJB und wJC wollen dabei den Sprung in die Landesliga schaffen und werden ab dem Wochenende 25./26.04.2015 alles daran setzen. Die mJB muss dazu aber erst die Vorrelegation überstehen, welche am kommenden Wochenende ausgetragen wird.

  • mJB: Bevor man an der 1. Runde der Landesliga-Relegation teilnehmen darf, muss die Mannschaft in heimischer Halle die Vorrelegation überstehen. Gegner sind dabei der TuRa Marienhafe, HSG Emden, Oldenburger TB und SVE Wiefelstede. Die ersten drei Mannschaften in der Abschlusstabelle qualifizieren sich für die Landesliga-Relegation, welche eine Woche später (25.04.2015) stattfindet. Die letzten beiden Mannschaften müssen die kommende Saison auf Regionsebene durchführen. Die Spiele finden am Samstag, 18. April 2015 ab 10:00 Uhr in der Halle Zetel statt. Den Spielplan findet ihr hier.
  • wJA: Die wJA steigt am 26. April 2015 in die Relegation ein und reist dazu zum HG Jever/Schortens. Weitere Gegner sind TuS Norderney und HSG Harpstedt/Wildeshausen. Der Erstplatzierte steigt nach dieser Runde bereits in die Landesliga auf. Während der Zweit- und Drittplatzierte in der 2. Runde eine weitere Chance erhalten, scheidet der Letztplatzierte der 4er-Gruppe aus und spielt in der kommenden Saison auf Regionsebene. Den Spielplan findet ihr hier.
  • wJC: Anders als bei den oberen Mannschaften findet die Relegation der wJC in der ersten Runde in Einzelspielen statt. Die Neuenburger haben dabei eine 4er-Gruppe erwischt und trifft am Samstag, 25. April 2015 um 12:00 Uhr zunächst auf die HSG Harpstedt/Wildeshausen. Das Spiel findet in der Neuenburger Halle statt. Am Samstag, 02. Mai 2015 reist die Mannschaft zum TuS Lemförde. Anpfiff ist dann um 14:30 Uhr. Im abschließenden Spiel erwarten die Neuenburger Mädchen den BV Garrel. Das Spiel findet am Samstag, 09. Mai 2015 um 15:00 Uhr in der Halle Neuenburg statt.
    Die zwei Erstplatzierten dieser Gruppe steigen in die Landesliga auf. Der Drittplatzierte hat in der 2. Runde dann die nächste Chance sich für die höhere Liga zu qualifizieren (dann in Turnierform). Der Letztplatzierte scheidet aus und spielt dann auf Regionsebene. Den Spielplan findet ihr hier.

Nikolausturnier 2014

Details

15. Nikolaus-Handballturnier der HSG Neuenburg/Bockhorn für Grundschüler
Alle Kinder der Klassen eins bis vier sind herzlich eingeladen den Handballsport persönlich kennenzulernen und auszuprobieren

Am Samstag, den 6. Dezember 2014 richtet die HSG Neuenburg/Bockhorn ab 9:30 Uhr ihr traditionelles Handball-Nikolaus-Turnier für Grundschüler aus. War das Turnier in den vergangenen Jahren nur für die 3. und 4. Klassen ausgeschrieben so wurde dieses in diesem Jahr ausgeweitet und steht auch für die Schüler der 1. und 2. Klassen offen. Stattfinden wird das Turnier auch in diesem Jahr in der Großraum-Sporthalle in Zetel. In diesem Jahr findet die Aktion bereits zum 15. Mal statt und ist für die Schulen und Kinder immer wieder gern gesehener Anlass der Hallensportart Handball näher zu kommen und mal reinzuschnuppern.

Weiterlesen: Nikolausturnier 2014

Kurzbericht mJA Vorrelegation

Details

Aktuell ist die mJA als einzige Jugendmannschaft in den Relegationsspielen zur Landesliga. Am vergangenen Wochenende war sie dazu in Hude in der Vorrelegation im Einsatz. Ein Kurzbericht von Trainer Frosch findet ihr nachfolgend. Am kommenden Sonntag, 04. Mai 2014 geht es in der ersten Runde zum TuS Haren.

"Die männliche A-Jugend der HSG Neuenburg/Bockhorn konnte sich in der Vorrelegation zur Landesliga ungeschlagen durchsetzen. Nach dem ungefährdeten Sieg gegen TV Georgsmarienhütte (21:14) gab es einen umkämften 20:18 Erfolg gegen TV Neerstedt. Im letzten Spiel hieß der Gegner HSG Hude/ Falkenburg,der trotz vieler Wechsel der Neuenburger recht sicher mit 19:16 geschlagen wurde. Am kommenden Sonntag tritt die Mannschaft in Haren an. Neben dem Gastgeber wird man sich dann mit der HSG Aurich, dem FC Schüttorf und der TSG Burg Gretesch messen.Zur Mannschaft gehöten die Torhüter Michel Langerenken, Eike Ahlers und Johannes Engel, sowie Keno Baumbach (18 Tore ), Jonas Reuter (13 Tore ), Sören Peters 10, Robin Bödeker 6, Tim Stadtlander 4, Julian Meyer 3, Niclas Bredehorn 2, Lukas Budde 2,  Arne Boer 2, Hauke Heyen."

Bernd Frosch

Nachbetrachtung zum 14. Nikolausturnier

Details

Grundschüler beim 14. Nikolausturnier im Einsatz
HSG Neuenburg/Bockhorn richtet zum 14. Mal sein Handball-Schnupperturnier für die 3. Und 4. Klassen aus – Resonanz enttäuschte die Verantwortlichen

Bereits zum 14. Mal lud die HSG Neuenburg/Bockhorn zu ihrem Nikolausturnier für die hiesigen Grundschulen ein. Zu dem Turnier – wo vor allem auch Nicht-Handballer einmal die Chance haben sollen in den Handballsport reinzuschnuppern – begrüßte die HSG am vergangenen Samstag rund 30 Kinder aus den 3. und 4 Klassen in der Zeteler Großraumsporthalle. Die überraschend geringe Resonanz enttäuschte die Verantwortlichen um Jugendwartin Anja Sies, da man vor wenigen Jahren noch über 120 Kinder begrüßen konnte. Umso erschreckender ist dies, da die Hälfte der 30 Kinder aus Neustadtgödens (mit der weitesten Anfahrt) kamen und aus den Grundschulen Bockhorn, Neuenburg, Zetel, Grabstede, Steinhausen und Bohlenberge gerade einmal nur die andere Hälfte. Woran das liegen mag kann man nur erahnen, doch einer der Gründe ist sicherlich die mangelnde Bereitschaft der Schulen die Vereine in Sportangelegenheiten zu unterstützen, damit die Informationen an die Eltern weitergeleitet werden. In Zeiten von Sportmangel bei den Kindern ist der Einsatz und Willen der Eltern die Kinder zum Vereinssport zu begeistern ebenso ein zunehmend größeres Problem. Der Verein will sich für das kommende Jahr daher noch einmal intensiv um einen Gedankenaustausch mit den Schulen bemühen, wie man diese Umstände verbessern kann.

Bei dem diesjährigen Turnier mischte man die Mannschaften so, dass man zwei Mannschaften der jüngeren Generation (3. Klasse) und zwei Mannschaften der älteren Generation (4. Klasse) hatte. Diese ließ man jeweils vier Mal gegeneinander spielen, da man aufgrund des Leistungsgefälles nicht jeden gegen jeden spielen lassen konnte ohne dass der Spaß verloren geht. Und das ist schließlich das, was an diesem Tag zählt: Spaß am Handball!

Die Mannschaften wurden von Trainern und Spielern aus dem Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn betreut. Die Turnierspiele standen auf einem überraschend hohen Niveau und wurden sicher von den Nachwuchsschiedsrichtern geleitet. Nach vier Spielen untereinander gewann bei den 3. Klassen die Mannschaft „Kichererbsen“ (Mischung aus Zetel und Neuenburg) vor den „Eisengeln“ aus Neustadtgödens. Bei den 4. Klassen waren die „Schneemänner“ aus Neustadtgödens nicht zu schlagen, so dass diese den Turniersieg feierten. Den 2. Platz erreichten die „Stutenkerle“ (Mischung aus Bockhorn, Zetel, Neuenburg). Bevor es zur Siegerehrung kam bedankte sich Turnierleiterin Anja Sies für das tolle Turnier und das große Engagement, welches die Kinder auf dem Parkett hinlegten. Die anwesenden Kinder und Eltern waren wieder einmal mit Begeisterung dabei, und freuen sich schon auf die 14. Auflage des Nikolausturniers im kommenden Jahr.

Insgesamt blickt die Turnierleiterin Anja Sies auf ein erfolgreiches Turnier zurück und die HSG Neuenburg/Bockhorn erhofft sich neue Mitglieder für den Handballsport begeistern haben zu können. Trainingszeiten der einzelnen Mannschaften finden Sie auf der Homepage der HSG Neuenburg/Bockhorn unter www.hsg-neuenburg.de.

Ein spezieller interner Dank geht an alle Helfer, die zum reibungslosen Ablauf des Turniers beigetragen haben. Diese waren Leona Tschirpke, Isabelle Cassens, Rebecca Bucher, Marcel Noormann, Dennis Niehaus, Jens Klieve und Horst Otten, welche die Kinder betreuten und das Handballspielen mit ihren Regeln näher gebracht haben. Als Schiedsrichter fungierten Bernd Frosch sowie Anja Bartelmei und Marie Schweer. Am Zeitnehmertisch hatte Jessica Klieve alles im Griff. Besonderer Dank geht auch an die wJB, welche an der Cafeteria die Wünsche der Kleinen wie auch Großen erfüllen konnten.

Ergebnisse 3. Klasse:
Kichererbsen – Eisengel (vier Spiele): 4:3, 7:5, 4:3, 5:8 –Sieger mit 6:2 Punkten die Kichererbsen.

Ergebnisse 4. Klasse:
Schneemänner – Stutenkerle (vier Spiele): 7:1, 4:3, 8:2, 10:1 à Sieger mit 8:0 Punkten sind die Schneemänner

14. Nikolausturnier der Grundschulen

Details

14. Nikolaus-Handballturnier für Grundschüler der 3. und 4. Klassen findet wieder in Zetel statt
Alle Kinder sind herzlich eingeladen den Handballsport persönlich kennenzulernen und auszuprobieren

Am Samstag, den 7. Dezember 2013 richtet die HSG Neuenburg/Bockhorn ab 9:30 Uhr ihr traditionelles Handball-Nikolaus-Turnier für 3. und 4. Schulklassen in der Großraum-Sporthalle in Zetel aus. In diesem Jahr findet die Aktion bereits zum 14. Mal statt und ist für die Schulen und Kinder immer wieder gern gesehener Anlass der Hallensportart Handball näher zu kommen und mal reinzuschnuppern.

Zu diesem Treffpunkt für aktive Handball-Nachwuchsstars und solche, die es vielleicht noch werden wollen, sind in den letzten Wochen Einladungen an alle Grundschulen der Friesischen Wehde und umzu verschickt worden. Eingeladen sind alle Kinder – ob Anfänger oder nicht – im Alter der Klassenstufen drei und vier. Gemeldet werden können sowohl komplette Mannschaften aus einer Klasse, als auch einzelne Kinder, welche dann vor Ort zu Teams zusammengefasst werden. Auch für Kinder, die sich spontan zu einer Teilnahme an diesem Turnier entscheiden, wird sicherlich noch eine passende Mannschaft zu finden sein. Kommen Sie mit Ihrem Kind einfach vorbei und melden Sie sich bei der Turnierleitung.

Die komplette Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung liegt in den Händen der HSG Neuenburg/Bockhorn. Die Anwesenheit von Lehrern oder Eltern ist also nicht zwingend erforderlich, jedoch sind lautstarke „Fans“ der jungen Handball-Helden Herzlich Willkommen. Aufwärmen können sich die Kinder ab 9:30 Uhr ehe ab 10:00 Uhr die Spiele beginnen werden. Zum Abschluss des Turniers bekommen alle Kinder eine kleine Überraschung. Das Organisations-Team der HSG Neuenburg/Bockhorn wird natürlich auch für das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer sorgen.

Für Fragen rund um das Turnier oder weitere Meldungen von Kindern ist die Jugendwartin der HSG Neuenburg/Bockhorn, Anja Sies, unter der Telefonnummer 04452-7079609 zu erreichen. Bei ihr können auch noch kurzfristige Nachmeldungen einzelner Kinder eingebracht werden. Die HSG hofft auf zahlreiche Teilnahme und hofft darauf das eine oder andere neue Mitglied in der HSG-Familie aufnehmen zu können.

Weitere Informationen zum Verein finden Sie auf der Homepage www.hsg-neuenburg.de.

 

Jugend: Vorschau auf die Relegation zur Landesliga

Details

Jugendmannschaften der HSG Neuenburg/Bockhorn steigen in die Relegationen ein
Vier Mannschaften (A-Jugenden und B-Jugenden) streben die Qualifikation zur Landesliga an

Nach der Osterpause wechseln im Jugendbereich bekanntlich die Jahrgänge, da die laufenden Spielzeiten zumeist abgeschlossen sind und man sich dann bereits für die Landesliga qualifizieren muss. Die HSG Neuenburg/Bockhorn schickt in diesem Jahr insgesamt vier Mannschaften in das Qualifikationsrennen und erhofft sich jeweils die Qualifikation für die Landesliga. Dies sind die wJA und wJB mit den Trainern Jantje Zimmermann und Mario Kloß sowie die mJA und mJB mit den Trainern Bernd Frosch und Florian Prill. Nach Abschluss der Meldungen müssen die beiden männlichen Mannschaften allerdings in eine Vorrelegation, um sich für die eigentliche Landesligarelegation zu qualifizieren. Bei der mJB werden hierbei zwei Runden, bei der mJA eine Runde gespielt.

Weiterlesen: Jugend: Vorschau auf die Relegation zur Landesliga

Nachbetrachtung Grundschul-Nikolausturnier

Details

Grundschüler beim 13. Nikolausturnier im Einsatz
HSG Neuenburg/Bockhorn richtet zum 13. Mal sein Handball-Schnupperturnier für die 3. Und 4. Klassen aus.

Bereits zum 13. Mal lud die HSG Neuenburg/Bockhorn zu ihrem Nikolausturnier für die hiesigen Grundschulen ein. Zu dem Turnier – wo vor allem auch Nicht-Handballer einmal die Chance haben in den Handballsport reinzuschnuppern – begrüßte die HSG am vergangenen Samstag rund 60 Kinder aus den 3. und 4 Klassen in der Zeteler Großraumsporthalle. Dabei konnte die HSG vorwiegend Kinder aus den 4. Klassen empfangen, wo man fünf Mannschaften bilden konnte. Diese kamen von den Grundschulen Bohlenberge, Bockhorn, Zetel, Neuenburg und Neustadtgödens. Aus den 3. Klassen reiste leider nur Neustadtgödens mit einer größeren Truppe an, so dass diese geteilt wurde und dann dreimal gegeneinander spielen konnte. Von der Grundschulen Steinhausen und Grabstede konnte man leider niemanden begrüßen.

Während die Mannschaften von Neustadtgödens als einziger mit einem Lehrer angereist sind und auch betreut wurden (spezieller Dank geht an Herrn Horst-Dieter Loga, welcher Jahr für Jahr sich für dieses Turnier Zeit nimmt), wurden die anderen Klassen von Trainern und Spielern aus dem Verein betreut. Die Turnierspiele standen auf einem überraschend hohen Niveau und wurden sicher von den Nachwuchsschiedsrichtern Sören Peters, Tim Stadtlander, Jerome Brandt geleitet. Nach drei Spielen untereinander gewann bei den 3. Klassen die Mannschaft Neustadtgödens I vor Neustadtgödens II. Bei den 4. Klassen waren die Neuenburger nicht zu schlagen, so dass diese den Turniersieg feierten. Den 2. Platz erreichte die Grundschule Bockhorn. Bronze gab es für Neustadtgödens. Auf den weiteren Plätzen folgten Zetel und Bohlenberge. Bevor es zur Siegerehrung kam bedankte sich Turnierleiterin Anja Sies für das tolle Turnier und das große Engagement, welches die Kinder auf dem Parkett hinlegten. Daraufhin wurden noch gemeinsam Weihnachtslieder gesungen und das eine oder andere Gedicht aufgesagt. Die anwesenden Kinder und Eltern waren wieder einmal mit Begeisterung dabei, und freuen sich schon auf die 14. Auflage des Nikolausturniers im kommenden Jahr.

Insgesamt blickt die Turnierleiterin Anja Sies auf ein erfolgreiches Turnier zurück und die HSG Neuenburg/Bockhorn erhofft sich neue Mitglieder für den Handballsport begeistern haben zu können. Trainingszeiten der einzelnen Mannschaften finden Sie auf der Homepage der HSG Neuenburg/Bockhorn unter www.hsg-neuenburg.de.

Ein spezieller interner Dank geht an alle Helfer, die zum gelungenen Turnier beigetragen haben. Diese waren Nathalie und Isabelle Cassens, Leona und Alina Tschirpke sowie Daniela Rudolph und Rebecca Bucher, welche die Mannschaften betreuten. Neben den Schiedsrichtern geht der Dank auch an Keno Baumbach und Michel Langerenken am Zeitnehmertisch sowie Bernd Frosch und Johannes Engel an der Cafeteria.

Ergebnisse:

4. Klasse: Bohlenberge – Bockhorn 2:5
4. Klasse: Zetel – Neuenburg 2:3
4. Klasse: Neustadtgödens – Bohlenberge 7:1
3. Klasse: Neustadtgödens I – Neustadtgödens II 5:1
4. Klasse: Bockhorn – Zetel 3:2
4. Klasse: Neuenburg – Neustadtgödens 5:3
4. Klasse: Bohlenberge – Zetel 0:1
3. Klasse: Neustadtgödens I – Neustadtgödens II 8:1
4. Klasse: Bockhorn – Neuenburg 2:9
4. Klasse: Zetel – Neustadtgödens 3:7
4. Klasse: Neuenburg – Bohlenberge 8:0
3. Klasse: Neustadtgödens I – Neustadtgödens II 2:0
4. Klasse: Neustadtgödens – Bockhorn 1:4             

Abschlusstabellen:

3. Klasse:             1. Neustadtgödens I      6:0 Punkte          15:2 Tore
                               2. Neustadtgödens II     0:6 Punkte          2:15 Tore

4. Klasse:             1. Neuenburg                   8:0 Punkte          25:7 Tore
                               2. Bockhorn                       6:2 Punkte          14:14 Tore
                               3. Neustadtgödens          4:4 Punkte          14:17 Tore
                               4. Zetel                                2:6 Punkte          8:13 Tore
                               5. Bohlenberge                 0:8 Punkte          3:21 Tore

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.