Sponsor GVO Versicherung

   

   

Startseite

Saisonbericht der Erwachsenenmannschaften

Details

Saisonbericht Senioren

Auch unsere Erwachsenen-Mannschaften haben sich in den vergangenen Monaten nach Kräften um gute Platzierungen bemüht. Und das im Großen und Ganzen auch recht erfolgreich.

Insgesamt spielten in der vergangenen Saison drei männliche und zwei weibliche Teams. Die beiden „Ersten“ jeweils in der Landesliga, unsere „Zweiten“ spielten in den Regionsoberligen, und in der Regionsliga die dritte Herren.

Die 1. Damen hatte sich personell zum vorherigen Jahr nur wenig verändert, deshalb hieß das Ziel  auch sicherer Klassenerhalt. Nach einer schweren Verletzung von unseren Torhüterin „Rulli“, stand diese die gesamte Saison nicht mehr zur Verfügung, so dass mangels Ersatz Feldspielerinnen das Tor verteidigten. Obwohl die Torhüterinnen gute Leistungen zeigten, hat das die Mannschaft ziemlich verunsichert und der Start in die Saison war verpatzt. Nach und nach fing sich das Team aber und es kam mit Indra Wefer auch eine sehr gute Torhüterin wieder dazu. Nun wurden aber Punkte gegen vermeintlich leichtere Gegner trotzdem häufig liegengelassen, während besser platzierte Mannschaften meistens geärgert wurden. Das ergab am Ende dann einen sicheren 7. Tabellenplatz, der durchaus noch etwas besser hätte ausfallen dürfen und können. Gleich mehrere Leistungsträgerinnen, hauptsächlich von den Rückraum-Positionen, schieden bei der zweiten Damen nach der letzten Saison aus verschiedenen Gründen (Aufstieg in die Erste, Verletzungspech, Familie...) aus. Da aber die nur sehr kleine Staffel sich nur wenig geändert hatte, waren die Mitstreiter gut einzuschätzen und ein oberer Rang wurde angestrebt. Mit einem trotzdem noch großen Kader, der größtenteils aus Außen und- Kreisspielerinnen bestand, und neuem Trainer startete die Mannschaft in die Saison, die wieder einmal mit der Vize-Meisterschaft abgeschlossen wurde.  Auch dieses Jahr verzichtete das Team auf den Aufstieg, da der Leistungsunterschied zwischen der Regionsoberliga und der Weser-Ems-Liga sehr groß ist und das Team sich der Klasse nicht gewachsen fühlt.

Sie waren jung und brauchten die Punkte! Über einen kleinen und sehr jungen Kader verfügte die erste Herren im  vergangenen Jahr. Doch das glich die Mannschaft durch einen sehr guten Zusammenhalt wieder aus. Die jungen Spieler fügten sich gut in das Team ein und fielen auch leistungsmäßig nicht ab. Eine hohe Trainingsbeteiligung machte den kleinen Kader fit und auch konzeptionelle Trainingsinhalte möglich, so dass während der gesamten Saison oben mitgespielt wurde. Vorlaute Stimmen unkten zwischendrin auch schon - nicht ganz unberechtigt - von Meisterschaft. Dazu reichte es aber nicht. Nachdem im vorletzten Spiel der schon feststehende Landesmeister noch Lehrgeld an unsere Männer zahlte, landete das Team auf dem 6. Tabellenplatz. Wenn sich der Kader noch ein wenig vergrößert und die jungen Spieler sich weiterhin so gut entwickeln,  sollte in den nächsten Jahren aber die Meisterschaft mit Aufstieg durchaus machbar sein.

Lehrgeld zahlten auch die Spieler der 2. Herrenmannschaft in der Regionsoberliga. Oberstes Ziel war die Integration der jungen Spieler, was auch erreicht wurde. Leider war durch berufs– und krankheitsbedingte Ausfälle der Kader oft klein, so dass viele Spiele am Ende knapp verloren wurden weil die Kraft nicht mehr reichte. So musste man sich mit dem 8. Tabellenplatz begnügen.

Spass haben und dabei sein, aber auch noch schönen Handball spielen wollen die Herren der dritten Mannschaft.  Sie spielten nur eine mäßige Saison. Am 3. Spieltag setzten sie sich auf den letzten Tabellenplatz, den sie am 8. Spieltag leider nur in Richtung vorletzten Rang verließen. Dort verblieb das Team trotz gegenteiliger Bemühungen bis zum Ende der Saison.

Insgesamt gesehen können wir mit dem Verlauf dieser Saison zufrieden sein und uns auf eine möglichst verletzungsfreie nächste Serie freuen. In  diesem Zusammenhang bedankt sich die HSG Neuenburg/Bockhorn bei allen Trainern und Betreuern und allen anderen fleißigen Helfern im Hintergrund für ihren Einsatz.

   

Hygienekonzept  

   

   

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.