Beiträge

Bericht: HG Jever/Schortens II - 1. Herren

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Kategorie: Berichte 1. Herren
Erstellt am Sonntag, 25. März 2012 12:55
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 25. März 2012 12:55
Geschrieben von Wolf-Rüdiger Temp
Zugriffe: 2581

Landesliga Weser Ems Männer
HG Jever/Schortens II  vs. HSG Neuenburg/Bockhorn  32:25

Die HSG Neuenburg/Bockhorn verlor am Samstagabend das Friesland-Derby bei der HG Jever/Schortens II recht eindeutig mit 32:25. Bereits in der Anfangsphase des Spiels wurden die sich ergebenen Chancen von den Neuenburgern nicht konsequent genutzt und viele Bälle wurden ferner leichtfertig  vertändelt. Die Rate der technischen Fehler auf Seiten der Südfriesländer war an diesem Spieltag einfach zu hoch.  Dieser rote Faden zog sich durch das gesamte Spiel. Dieses rächte sich sehr schnell, sodass die Gastgeber immer wieder zu schnellen Toren kamen.  Außer Lars Buschmann im Tor (mit einer sehr starken Leistung) fand kein Neuenburger Spieler an diesem Tag seine Normalform. Auf Grund des kleinen Kaders, hatte der Neuenburger Trainer Bernd Frosch, daher seinerseits keine Möglichkeit, irgendwie zu reagieren. Die HG Jever/Schortens zeigte sich dagegen wesentlich bissiger und vor allem ihr Spielmacher Markus Dröge (11 Tore) hatte über die gesamte Spielzeit einen starken Auftritt. Die HG Jever/Schortens trat in diesem Spiel nicht wie ein Abstiegsaspirant auf. Die HSG Neuenburg/Bockhorn, die in der ersten Halbzeit das Spiel noch offen gestalten konnte (Halbzeit  15:13), geritten in der Anfangsphase der zweiten Spielhälfte sehr schnell mit 24:16 (bis zur 40. Minute) in Rückstand.  Von diesem Rückstand erholten sich die Frosch-Schützlinge bis zum Spielende nicht mehr und somit verloren schließlich mit 32:25.

Torfolge:  5. Minute2:1, 10. Minute4:1, 15. Minute 6:4, 20. Minute 9:6, 25. Minute 13:10, 30. Minute 15:13, 35. Minute20:15, 40. Minute 24:16, 45. Minute 24:18, 50. Minute 28:20, 55. Minute 30:22 60. Minute 32:25

Zeitstrafen: Jever/Schortens 5,  Neuenburg  3,  

Neuenburg spielte mit Lars Buschmann im Tor, Steffen Silk 4, Volker Kube 2, Jochen Silk 9/3, Kevin Langer 1,  Ralf Sies 3, Thorben Gärtner 6, Tobias Kache,  Nils Stulke