Bericht: SG Obenstrohe/Dangastermoor - 1. Damen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Kategorie: Berichte 1. Damen
Erstellt am Dienstag, 12. September 2017 06:33
Zuletzt aktualisiert am Montag, 18. September 2017 08:17
Geschrieben von Anika Rull
Zugriffe: 249
Landesklasse Weser-Ems Nord Damen
SG Obenstrohe/Dangastermoor - HSG Neuenburg/Bockhorn 24:18 (15:06)
 
Saisonauftakt 2017/18
 
Die Mannschaft ist auch in diesem Jahr weitesgehend zusammengeblieben. Leona Tschirpke (Torhüterin) aus der eigenen A-Jugend verstärkt ab dieser Saison dauerhaft den Kader. Trotzdem gibt es auch einen Abgang zu verzeichnen: Mareike Tielemann wechselte zum Oberligisten HSG Hude/Falkenburg. An der Seite der Mannschaft steht seit dieser Saison das neu formierte Trainerduo Anika Rull und Andreas Tschirpke.
 
Da das ursprünglich geplante erste Saisonspiel der Damen seitens der Gegner letztes Wochenende abgesagt wurde, ging es nun zum Saisonauftakt direkt zum Derbygegner SG Obenstrohe/ Dangastermoor. Beide Mannschaften kennen sich sehr gut aus den vorangegangenen Saisonspielen. Es wurde das erwartet schwere Spiel wobei die Damen der HSG Neuenburg/Bockhorn einen rabenschwarzen Start in die Saison erwischten. In der ersten Halbzeit gelang es den Gästen nicht Sicherheit und Selbstvertrauen zu entwickeln. Reihenweise wurden im Angriff die Chancen vergeben und in der Abwehr nicht konsequent zugemacht. Varel konnte Tor um Tor davonziehen. Somit ging es mit 15:6 in die Halbzeit.  Auch der Start in die zweite Halbzeit zeigte keine Besserung.
 
Erst nach 40 minuten konnte die HSG, angefeuert von den Fans, den Schalter umlegen und kämpfte sich Tor um Tor heran. Doch leider war der Vorsprung der Gastgeberinnen zu groß, als das man das Spiel noch hätte drehen können.
 
Mai, Tschirpke L. im Tor, Staszewski, Stechow, Steinmetz (3), Buhr, Nieland (2), Rath (2), Rüscher (3), Langer (1), Pawils (4), Cassens (3), Tschirpke A.