Bericht: 1. Herren - SG Moorsum

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Kategorie: Berichte 1. Herren
Erstellt am Sonntag, 17. September 2017 10:46
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 17. September 2017 10:46
Geschrieben von Fido
Zugriffe: 319

Regionsoberliga Ems-Jade Herren
HSG Neuenburg/Bockhorn - SG Moorsum 32:16 (13:07)

Mit einer beeindruckenden Defensivleistung hat die 1. Herrenmannschaft der HSG Neuenburg/Bockhorn einen deutlichen 32:16-Heimsieg gegen die völlig überforderten Gäste von der SG Moorsum eingefahren. Damit steht die Mannschaft um Trainer Frosch nach dem zweiten Spieltag bereits auf Platz eins in der Tabelle und will diesen möglichst nicht mehr abgeben wollen, um das Saisonziel zu erreichen.

Im Vergleich zur Vorwoche musste Trainer Frosch weitere Ausfälle hinnehmen. Vor allem im Rückraum fehlten die Stammspieler Nils Stulke, Marc-Oliver Maida, Bernd Bohlken, und Konstantin Pawils. Dazu war auch Kreisläufer Niclas Bredehorn kurzfristig erkrankt, so dass Trainer Frosch diese Lücken mit Spielern aus der mJA (Devin Guenster) und der 2. Herren (Sören Janßen) auffüllen musste. Da auch Student Keno Baumach aufgrund der Semesterferien noch im Lande war, konnte Trainer Frosch mit einem soliden 12er-Kader in das Spiel gehen.

Die Neuenburger wollten gleich zu Beginn zeigen wohin der Weg führen sollte. Aus einer stabilen Deckung heraus, sollte mit der ersten und zweiten Welle schnelle und einfache Tore erzielt werden. Was Trainer Frosch dann aber zu sehen bekam war nur 50% der Vorgabe. Die Defensive stand sehr gut. Die Gäste versuchten vieles aber kamen einfach nicht zum Torerfolg. Das große Manko der ersten Halbzeit war die Chancenverwertung. Zahlreiche 100%-ige Würfe wurden vergeben und immer wieder an den Pfosten oder auch neben das Tor gesetzt. Auch der gegnerische Torwart zeichnete sich immer wieder aus, so dass eine gewisse Unruhe bei den Neuenburgern einsetzte. Der Halbzeitstand von 13:07 war mehr als gerecht, doch wussten die Neuenburger, dass dieser weitaus höher hätte ausfallen müssen.

Was aber die Neuenburger derzeit auszeichnet ist die zweite Halbzeit. Dieses wurde bereits in den zwei vorherigen Pflichtspielen deutlich. Auf Basis der weiterhin starken Defensive, wo das Abwehr-Torwart-Spiel heute beinahe ausnahmslos super funktionierte und Torwart Prill sich auch immer wieder auszeichnen konnte, konnten die Neuenburger in Halbzeit zwei ihr Tempospiele besser und erfolgreicher aufziehen. Die Gegner konnten dem nichts entgegensetzen und verzweifelten mehr und mehr mit überhasteten Angriffsbemühungen. Der Rückstand stieg binnen weniger Minuten auf über zehn Tore an. Insbesondere die jungen wilden, um Henning Wuttke, Jonas Reuter und Devin Guenster zeigten sich in dieser Spielphase sehr spielfreudig und wenn die Neuenburger regelwidrig gestoppt wurden, war es Jochen Silk vom 7m-Punkt, der alle Strafwürfe sicher verwandelte. Der 32:16 war dann am Ende in der Höhe standesgemäß und mehr als verdient.

Fazit: Zweiter Sieg im zweiten Spiel und damit auch die Tabellenführung, welche aufgrund der folgenden Pause nun erst mal bestand hat. Im kommenden Spiel am 21.10.2017 kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem TuS Holthusen, wo die Neuenburger noch eine Rechnung offen haben ;-).

Spielfilm: 1:0 (5. Min), 5:2 (10.), 7:3 (15.), 9:4 (20.), 10:5 (25.), 13:7 (Halbzeit), 17:8 (35.), 21:10 (40.), 24:12 (45.), 26:14 (50.), 28:14 (55.), 32:16 (Endstand)

Die Neuenburger spielten mit: Florian Prill und Lars Buschmann im Tor, Jonas Reuter (10/1) Arne Boer, Devon Guenster (3), Stefan Thunemann, Jochen Silk (9/5), Finn Ahrens (1), Tobias Kache (4), Henning Wuttke (3), Keno Baumbach (1), Sören Janßen (1).