Sponsor GVO Versicherung

   

   

Bericht: HSG Friedeburg/Burhafe - 1. Herren

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Regionsoberliga Ems-Jade Herren
HSG Freideburg/Burhafe - HSG Neuenburg/Bockhorn 18:31 (8:17)

Die Pflichtaufgabe souverän gelöst haben die Regionsoberliga-Handballer der HSG Neuenburg/Bockhorn im Auswärtsspiel bei der HSG Friedeburg/Burhafe. In einem einseitigen und sehr fairen Spiel haben die Südfriesländer bereits in Halbzeit eins den Grundstein für den deutlichen Erfolg gelegt, ehe in Halbzeit zwei die Konzentration etwas nachließ und das Ergebnis nicht mehr ganz so schnell angewachsen ist. Mit dem siebten Sieg im siebten Spiel sind die Herren um Trainer Bernd Frosch weiterhin auf einen guten Weg in Richtung Meisterschaft, allerdings ist man sich durchaus bewusst, dass der Weg noch ein langer sein wird.

Mit einem soliden 12er-Kader konnte Trainer Frosch in das Spiel gehen. Einzig Bernd Bohlken (Aufbautraining) und Florian Prill (Grippe) fehlten von der Stammbesetzung. Letzterer wurde vom A-Jugendlichen Harald Niesel vertreten, der damit sein ersten Spiel bei der 1. Herren gemacht hat.

Die Neuenburger kamen sofort gut in das Spiel und lagen nach fünf Minuten bereits 1:4 in Führung. Erst danach kamen die Friedeburger etwas besser in das Spiel und konnten dieses bis zum 5:7 nach rund 15 Minuten offen gestalten. Doch mit zunehmender Spieldauer zeigte sich, dass die Neuenburger Defensive für die Gastgeber an diesem Tag eine zu große Herausforderung darstellen sollte. Immer wieder landeten Bälle im Block, welche die Neuenburger in ihren Gegenangriffen immer wieder zum Torerfolg nutzten. Bis zur Pause erhöhten die Neuenburger ihren Vorsprung auf 8:17.

Auch in der zweiten Halbzeit bauten die Neuenburger ihren Vorsprung bis zum 12:26 nach 47 Minuten kontinuierlich aus. Grundlage war weiterhin die starke Defensivreihe mit einem stark aufgelegten Lars Buschmann im Tor. Die Gastgeber fanden einfach zu selten ein probates Mittel und versuchten in Halbzeit zwei die Angriffe länger auszuspielen. Damit unterband man etwas das Angriffsspiel der Neuenburger, welche dadurch auch nicht mehr so häufig zum Torabschluss kamen. Der Sieg war zu diesem Zeitpunkt bereits eingetütet. Auch deswegen konnte Trainer Frosch etwas durchwechseln, so dass auch Torwart Harald Niesel seine ersten Minuten im Trikot der 1. Herrenmannschaft machen konnte. Auch er fügte sich mit einigen Paraden gut in das Spiel ein und hielt somit den Vorsprung der Neuenburger. Am Ende sprang ein deutlicher und ungefährdeter 18:31-Auswärtssieg heraus, bei dem Trainer Frosch eine starke Defensiv-, aber auch spielerisch überzeugende Offensivleistung gesehen hat. Einziges Manko war jedoch der mangelhafte Torabschluss, bei dem zahlreiche 100%-ige Großchancen unnötigerweise ausgelassen wurden. Erfreulich war aber, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Fazit: Pflichtaufgabe erfüllt! Konzentration gleich wieder auf das nächste Spiel richten!

Spielfilm: 1:3 (5. Min), 3:6 (10.), 5:8 (15.), 7:11 (20.), 8:15 (25.), 8:17 (Halbzeit), 9:20 (35.), 11:21 (40.), 12:24 (45.), 14:26 (50.), 17:29 (55.), 18:31 (Endstand)

Die Neuenburger spielten mit: Lars Buschmann und Harald Niesel im Tor, Jonas Reuter (4/1), Arne Boer (3), Stefan Thunemann (1), Jochen Silk (5/2), Tobias Kache (3), Henning Wuttke (2), Niclas Bredehorn (1), Konstantin Pawils (6), Finn Ahrens (5), Nils Stulke (1).

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.