Sponsor GVO Versicherung

   

   

1. Herren: Bericht HVN-Pokal 1. Runde

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

HSG Neuenburg/Bockhorn im HVN-Pokal ausgeschieden

Angetreten mit nur einem einzigen Feldspieler als Alternative auf der Bank, stand die HG Jever/Schortens I beim Turnier in Neerstedt auf verlorenem Posten. Das Team von Trainer Michael Schmidt, das nach dem freiwilligen Rückzug in der Vorsaison aus der Landesliga in der neuen Spielzeit – wie die eigene Zweite – in der Landesklasse auflaufen wird, unterlag dem gastgebenden Oberliga-Absteiger Neerstedt mit 10:23. Die Jeveraner hatten im Anschluss auch gegen die Landesklassen-Neulinge HSG Hude/Falkenburg (14:20) und HSG Neuenburg/Bockhorn (11:20) nichts zu bestellen.

Das ersatzgeschwächte Team von Neuenburgs Trainer Bernd Frosch, der auf fünf Stammspieler verzichten musste, belegte den vorletzten Platz. Vor dem klaren Sieg gegen die HG Jever/Schortens musste sich das Wehde-Team sowohl Hude/Falkenburg (13:20) als auch dem späteren Turniersieger Neerstedt (9:21) geschlagen geben.

„Ärgerlich war die überharte Gangart der Neerstedter, die leider von den Schiedsrichtern nicht geahndet wurde“, erklärte Frosch: „Derweil konnten sich alle eingesetzten Feldspieler bei uns in die Torschützenliste eintragen.“

Quelle: www.nwz-online.de vom 28.08.2018

   

   

Pfingstturnier 2018  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.