Sponsor GVO Versicherung

   

   

Vorbericht: 1. Herren - VfL Oldenburg

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Landesklasse Weser-Ems Nord Herren
HSG Neuenburg/Bockhorn - VfL Oldenburg


Neue Liga, neues Glück und mit großer Vorfreude gehen die Handballer um Trainer Bernd Frosch das Abenteuer Landesklasse an. Nach zwei Jahren Abstinenz wollen die Herren sich schnellstmöglich wieder in der Landesklasse etablieren. Da sich der Kader im Vergleich zur Saison kaum verändert hat und durch einige A-Jugendspieler aufgefüllt wurde, welche bereits in der vergangenen Saison ihre Spielanteile erhalten haben, kann Trainer Frosch weiter auf größere Quantität und Qualität zurückgreifen. Im Heimspiel gegen den VfL Oldenburg hofft man daher auf einen Auftakt nach Maß. Dies auch deswegen, weil man sich selbst den Anspruch Mittelfeldplatz auf die Fahnen geschrieben hat, auch wenn man als Aufsteiger auch erst einmal den Klassenerhalt sichern muss. In den drei Spielen bis zur Herbstpause will man daher mit möglichst vielen Punkten den Grundstein für den Klassenerhalt legen. Der Oldenburger Gegner ist für die Südfriesländer im Grunde sehr unbekannt, da man in der Vergangenheit nie direkt miteinander zu tun hatte, aber so oder so wird es nach zwei Jahren in der Regionsoberliga spielerisch endlich wieder ein anderes Niveau geben an dem jede Mannschaft die andere schlagen kann. Einzig die HG Jever/Schortens II mit seinen erfahrenen Spielern wird für alle anderen Mannschaften ein Stückchen zu weit weg sein. Nachdem man im HVN-Pokal am letzten Wochenende seine ersten Pflichtspiele bereits absolviert hat, man aber hier auf Schonung aus war, soll am kommenden Wochenende wieder der komplette Kader zur Verfügung stehen. Einzig Henning Wuttke wird nach einer schweren Knieverletzung im Testspiel gegen die SG Obenstrohe/Dangastermoor wohl die gesamte Saison ausfallen und damit sicher fehlen. Anpfiff ist am Samstag, 01. September 2018 um 19:00 Uhr in Zetel.

   

   

Pfingstturnier 2018  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.