Sponsor GVO Versicherung

   

   

Bericht: TuS Haren - 1. Herren

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Landesliga Weser-Ems Herren
TuS Haren – HSG Neuenburg/Bockhorn 30:13 (14:9)

Mit einer desaströsen Leistung bezogen die Landesliga-Herren eine Niederlage, die sich so einfach nicht mehr schön reden lässt. Nur in den ersten zwanzig Minuten konnte die HSG mithalten, ehe man das Angriffsspiel mehr oder weniger komplett einstellte und den Gegner zu einem ungefährdeten Heimsieg einlud.

Trotz vollem Kader war schon beim Aufwärmen zu spüren, dass das Spiel eine ganz schwere Angelegenheit werden wird, da es hier bereits an der nötigen Konzentration und Biss fehlte. Trotz des Unguten Gefühls kam man aber recht gut ins Spiel und in Führung gehen. Bis zum 4:6 war man prinzipiell auf einen guten Weg, da man in der Deckung noch ganz ordentlich arbeitete und auch Torwart Lars Buschmann einen guten Tag erwischte. Haren kam aber danach immer besser ins Spiel und agierte in der Deckung zunehmend besser, so dass die Südfriesländer zunehmend die Ideen ausgingen. Die Folge war, dass die Gastgeber sich bis zur Pause auf 14:9 absetzen konnten.

In der zweiten Halbzeit änderte sich am Bild leider gar nichts. Die taktischen Vorgaben wurden von beinahe keinem umgesetzt und man zeigte unerklärlichen Schwächen im Torabschluss. Insgesamt nur VIER Tore in Halbzeit zwei sprechen für sich. Haren konnte sich somit immer weiter absetzen und das Spiel schlussendlich locker nach Hause bringen.

Fazit: Einen Bericht war dieses Spiel eigentlich nicht wert, denn die HSG fand im Prinzip gar nicht statt. Nun geht es in eine vierwöchige Pause ehe der TSV Ganderkesee zum Kellerduell erwartet wird. Ein Sieg hier ist zwingend notwendig, um nicht noch mal in akute Not zu kommen, zumal die letzten drei Spiele allesamt gegen Gegner aus dem oberen Drittel stattfinden.

Spielfilm: 2:2, 3:4, 4:6, 7:7, 12:7, 14:9 (Halbzeit), 17:10, 20:11, 23:11, 26:12, 28:13, 30:13 (Endstand).

Zeitstrafen: Haren 4 Minuten, Neuenburg 14 Minuten

Die Neuenburger spielten mit: Florian Prill (47.-60. Min) und Lars Buschmann (1.-47.) im Tor, Ronny Semler (1), Volker Kube, Carsten Grimm (1), Stefan Thunemann, Bernd-Georg Bohlken (5), Jochen Silk (1), Kevin Langer (3), Tobias Kache (2), Henning Wuttke, Willem Lübkemann, Keno Baumbach.

   

   

Pfingstturnier 2020 - Jetzt anmelden!  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.