Sponsor GVO Versicherung

   

   

Vorbericht: 1. Herren - TSV Ganderkesee

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Vorschau Landesliga Weser-Ems Herren
HSG Neuenburg/Bockhorn – TSV Ganderkesee

Nach der vierwöchigen Osterpause wollen die Landeliga-Herren der HSG Neuenburg/Bockhorn noch einmal mit Schwung in die letzten Spiele gehen, weil auch sie wissen, dass jeder Punkt mehr wichtig sein kann im Kampf um den Klassenerhalt. Vor allem das erste Spiel ist eines der wichtigsten, da es hier gegen einen direkten Konkurrenten geht und man mit einem Sieg diesen weiter distanzieren kann und auch dringend muss. Gegner ist dann nämlich der Drittletzte vom TSV Ganderkesee, welche aktuell noch vier Punkte hinter der HSG liegt und damit in akuter Abstiegsgefahr schwebt. Die Abstiegs-Situation ist auch deswegen recht unübersichtlich, weil bei weitem noch nicht klar ist, wie viele Mannschaften aufgrund der gleitenden Skala absteigen werden. Dazu gibt es oberhalb der Landesliga (und auch aufgrund diverser zurückgezogener Mannschaften) noch zu viele Unbekannte.

Die Neuenburger haben die Pause genutzt um an der akuten Angriffsschwäche zu arbeiten, welche das Spiel beim Tabellenführer zum Debakel geführt hat. Dieses darf und soll sich nicht wiederholen, so dass im Training dementsprechend der Schwerpunkt darauf gelegt wurde. Die HSG will sich zudem auch noch für die schmerzhafte Hinspielniederlage revanchieren, die seinerzeit so nicht eingeplant, aber – aufgrund der mangelhaften Leistung – durchaus verdient war. Seinerzeit fehlten aber auch die Leistungsträger Tobias Kache und Jochen Silk, welche nun wieder voll zur Verfügung stehen. Fehlen wird dagegen Nils Stulke und Ronny Semler. Ebenfalls angeschlagen sind die Außenspieler Volker Kube, Willem Lübkemann und Carsten Grimm, doch ein Einsatz sollte dennoch möglich sein. Anpfiff ist am Samstag um 19: 30 Uhr in der Zeteler Sporthalle.

   

   

Pfingstturnier 2020 - Jetzt anmelden!  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.