Sponsor GVO Versicherung

   

   

Bericht: 1. Herren - TV 01 Bohmte

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Details

Landesliga Weser-Ems Herren
HSG Neuenburg/Bockhorn – TV01 Bohmte 26:26 (14:15)

Zum Abschluss der Heimspielsaison sahen die Zuschauer eine bis zum Schluss spannende Partie, welche mit einem leistungsgerechten Unentschieden beendet wurde. Obwohl die HSG zum Schluss alle Trümpfe selbst in der Hand hatte, konnte der Gast aus Bohmte in der letzten Sekunde den Ausgleich erzielen und einen Punkt aus der Friesischen Wehde mitnehmen.

Kurz vor dem Spiel erreichten Trainer Frosch einige verletzungsbedingte bzw. krankheitsbedingte Absagen (Willem Lübkemann, Stefan Thunemann, Keno Baumbach), so dass man mit einem etwas dezimierten Kader in das Spiel gehen musste. Co-Trainer Steffen Silk sprang dafür wieder in seine Handballschuhe und konnte der Mannschaft vor allem in der Deckung sehr große Dienste leisten. Das Spiel begann ausgeglichen und beide Mannschaften überzeugten vor allem durch starke Deckungsreihen und Torleuten. Nach dem 4:4 konnte die HSG sich aufgrund zahlreicher Paraden ihres Schlussmanns Buschmann auf 8:5 absetzen. Diesen Vorsprung konnte man bis zum 11:8 halten, ehe die HSG im Angriff einige Chancen ausließ und dem Gegner zum 11:11-Ausgleich half. Daraufhin war es wieder ein Spiel auf Augenhöhe, wo sich keine Mannschaft absetzen konnte. Mit dem Schlusspfiff erzielte der Gast den 15. Treffer und ging mit eine 15:14-Führung in die Pause.

Die HSG hatte in der 2. Halbzeit zunächst noch Probleme um in Schwung zu kommen, so dass es fünf Minuten dauerte bis sie den ersten Treffer erzielte. Da die Deckung an diesem Tag aber sehr gut stand, konnte der Gast auch nur einen Treffer zum 15:17 erzielen. Erst danach kam die HSG mehr in Fahrt und konnte beim 17:17 wieder ausgleichen. Bis zum 20:20 blieb das Spiel spannend und in dieser Phase überzeugte die HSG auch mit einem guten Unterzahlspiel, was in den letzten Wochen schon häufiger positiv aufgefallen ist. Nach rund 45 Minuten hatte sich die HSG auf 23:20 absetzen können und hoffte nun den Gegner zermürben zu können. Doch diese steckten nicht auf und drehten mit einer 4:0-Serie das Spiel zum 23:24. Nun blieb es äußerst spannend. Keine Mannschaft konnte sich mehr absetzen. Die HSG glich aus und ging wieder mit 25:24 in Führung. Die Gäste glichen prompt wieder aus. Die HSG legte daraufhin erneut vor. Eine Minute vor Schluss bekommen die Gäste einen 7m zugesprochen. Die HSG wechselte den Torwart erneut und Lars Buschmann entschärfte diesen, so dass die HSG beim 26:25 alle Chancen hatte das Spiel zu entscheiden. Die Bohmter waren auf einmal sehr passiv in der Deckung und ließen die HSG sogar sehr einfach gewähren. Frei vor dem Tor scheiterte die HSG am starken Torwart, so dass diese doch noch einmal einen Angriff starten konnten und diesen in den letzten dreißig Sekunden noch zum Ausgleich verwerten konnten.

Fazit: Trotz des Leistungsrechten Unentschiedens ist es doch ein ärgerlicher Punktverlust gewesen. Dies bedeutet weiterhin Platz zehn. Am kommenden Wochenende reist man zum Saisonabschluss zum TuS Bramsche und hofft auch hier mit gleicher Leistung punkten zu können.

Spielfilm: 2:2, 4:4, 8:5, 11:8, 12:12, 14:15 (Halbzeit), 15:17, 18:18, 20:20, 23:20, 24:24, 26:26 (Endstand).

Zeitstrafen: Neuenburg 6 Minuten, Bohmte 4 Minuten

Die Neuenburger spielten mit: Florian Prill (25.-60. Minute) und Lars Buschmann (1.-25.) im Tor, Ronny Semler, Daniel Köhler (3), Volker Kube, Carsten Grimm (1), Bernd-Georg Bohlken (5), Jochen Silk (6/4), Kevin Langer (6/1), Tobias Kache (4), Henning Wuttke (1), Steffen Silk.

   

   

Pfingstturnier 2020 - Jetzt anmelden!  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.