Sponsor GVO Versicherung

   

   
Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Bericht: Eintracht Wangerland - 2. Herren

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

Regionsliga Männer Ems-Jade
Eintracht Wangerland - HSG Neuenburg/Bockhorn II  19:23 (11:11)

Am vergangenen Samstag traten die Handballer der 2. Herrenmannschaft von der HSG Neuenburg/Bockhorn bei der Eintracht Wangerland zu ihrem letzten Saisonspiel an. Dabei erwies sich die Aufgabe als nicht so leicht, wie zunächst gedacht. Der erste Gedanke "Die überlaufen wir und dann müsste das klappen", erwies sich für die junge Truppe aus Neuenburg als doch nicht so leicht umsetzbar gegen die erfahrenen Handballer aus Wangerland. Die Handballer aus Wangerland spielten zunächst ihre Angriffe konzentriert und erfolgreich aus, so dass sich für die Neuenburger keine Gelegenheit zu schnellen Gegentoren durch Tempogegenstöße ergeben hat. In der ersten Halbzeit zeigte sich so ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnden Führungen.

Und es zeigte sich sehr schnell, dass die Neuenburger Handballer große Schwierigkeiten beim Torabschluss gegen den Oberliga erfahrenen Wangerländer Torwart Mario Peters haben würden. Eine um die andere hundertprozentige Torgelegenheit konnte er souverän entschärfen und zeigte eine ganz starke Partie.

Die junge Neuenburger Truppe steckte jedoch nicht auf und zeigte sich wiederum als geschlossene Einheit. Nach einer ersten Auszeit wurde zunächst die Deckungsarbeit verstärkt. So brachten die Wehde-Handballer den Gegner phasenweise mit einer offenen 3-2-1-Deckung aus dem Konzept und konnten sich so leicht von den Wangerländern absetzen. Nach einer weiteren Auszeit wurde dann noch die Angriffsleistung verbessert und die Südfriesländer Handballer schlugen den Weg auf die Siegerstrasse ein. In der Schlussphase konnte die junge Neuenburger Mannschaft ihren Vorsprung gegen die, in der Kondition langsam nachlassenden, Wangerländer festigen.

Grundlage für den Sieg war erneut die starke Deckungsarbeit der Neuenburger. Und im Angriff konnten sich Jonas Reuter und Jens Klieve mit ihren geworfenen Toren auszeichnen.

Spielverlauf: 3:3, 5:7, 8:8, 10:9, 11:11 (Halbzeit), 13:14, 14:16, 16:19, 18:21, 19:23 (Endstand)

Das Neuenburger Team: Johannes Engel und Stephan de Boer im Tor, Fiete Wuttke, Janik Irps-Borchers (1), Jarne Eden (2), Christian Kowalczyk (2), Moritz Hensling (4), Dennis Niehaus, Jonas Reuter (7), Jens Klieve (5), Niclas Bredehorn, Lukas Engel (2)

   

   

Pfingstturnier 2018  

   

Aktuelle HVN-News  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.