Kommende Termine  

   

   

Beiträge

Bericht: mJB - JSG Wilhelmshaven IV

Bewertung:  / 0
Details mJB - JSG Wilhelmshaven IV   45:19  (22:10)

Zum Abschluss der Saison trafen wir vor heimischem Publikum auf den Tabellennachbarn aus Wilhelmshaven. Wir machten uns zwar keine großen Hoffnungen, dass sich Marienhafe noch abfangen lässt, wollten aber zumindest unseren Teil erledigen.
Trotz der frühmorgendlichen Stunde (10 Uhr) waren wir von Beginn an hellwach und sehr präsent. Bis zum 2 : 2 war die Partie noch offen, dann gelangen uns 4 Tore in Folge und wir setzten uns langsam aber sicher ab. Aus einer starken Defensive heraus, konnten wir über Tempospiel den Gegner kontinuierlich unter Druck setzen. Mit gutem Blick für den Nebenmann dividierten wir die JSG Abwehr immer wieder auseinander und netzten ein. Nach den letzten Spielen mit vielen technischen Fehlern, lief der Ball heute sicher, so dass wir unsere Stärken voll ausspielen konnten. Dies machte sich auf der Anzeigentafel deutlich bemerkbar, unser Vorsprung wuchs stetig an und zeigte zur Halbzeit ein klares 22 zu 10.
In der Pause nahmen wir uns vor, die JSG nicht mehr ins Spiel zu lassen und gleich für noch klarere Verhältnisse zu sorgen. Dies gelang uns perfekt! Wir starten mit 6 Toren in Folge in die zweite Hälfte und erhöhten auf 28 zu 10. Damit war die Sache dann auch gelaufen. In der sehr fairen Partie gelangen beiden Mannschaften weitere schöne Treffer, wobei wir uns aus der 1. und 2. Welle immer wieder Torchancen erarbeiteten und auch konsequent nutzten. Bis zum Ende trugen sich so alle Feldspieler in die Torschützenliste ein.

Fazit: Mit einer sehr starken Leistung die Saison beendet!!

Es spielten Nils und Sönke im Tor, Hauke (8), Kevin S. (6), Kevin L. (2), Fabian (6), Kai (4), Stefan T. (3), Michele (4), Stefan S. (3), Malte (8), Jan-Hendrik (1)

Bericht: JSG Wilhelmshaven III - mJB

Bewertung:  / 0
Details JSG WHV III - mJB   17:26  (9:13)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison mussten wir am Samstagnachmittag in Wilhelmshaven gegen die 3. antreten. Im Hinblick auf die Tabellenkonstellation eigentlich eine Pflichtaufgabe und auf die Wahrung der minimalen Chance zur Meisterschaft ein Sieg ein absolutes Muss.
Der Beginn der Partie war auf beiden Seiten recht nervös und von vielen technischen Fehlern geprägt. Beim Stand von 4 zu 3 für uns nahmen wir unsere Auszeit, um uns neu zu justieren und einige Dinge klar zu stellen. Es dauert jedoch noch einige Minuten bis sich der Erfolg einstellte. Die Abwehr fand langsam ins Spiel und damit eröffneten sich die Chancen vorne wegzuziehen. Dies gelang über 12 : 7 zum 13 zu 9 Halbzeitstand.
Die Pause wurde genutzt weitere Korrekturen vorzunehmen, insbesondere das Blockverhalten wurde angesprochen. Dies setzte die Mannschaft danach konsequent um und konnte so etliche Würfe entschärfen. Vorne zeigten sich Licht und Schatten in enger Abfolge: Sehenswerte Kombinationen, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten, wechselten sich mit technischen Fehlern in schöner Regelmäßigkeit ab. Dennoch konnten wir unseren Vorsprung über 18 : 12 und 22 : 15 sicher ausbauen. Am Ende stand ein ungefährdeter 26 : 17 Auswärtssieg zu Buche.

Fazit: Pflicht erfüllt und gegen Marienhafe vorgelegt!

Es spielten: Nils und Sönke im Tor, Kevin L. (6), Kevin S. (9), Fabian (1), Michele (3), Stefan T. (2), Stefan S. (3), Thies (1), Malte (1), Hauke, Kai

Bericht: mJB - RSV Emden

Bewertung:  / 0
Details mJB - RSV Emden 51:14 (26:5)

Nachdem wir am vergangenen WE die Chance verpasst haben, die Meisterschaft aus eigener Kraft zu unseren Gunsten zu entscheiden, obwohl wir es durchaus in der Hand hatten (miserable Chancenverwertung vorne), war der Frust in den letzten Tagen deutlich zu spüren.
Dementsprechend Leid tun konnten einem die Emdener, die an diesem Wochenende nicht ganz freiwillig zur Frustbewältigung herhalten mussten. War das Hinspiel doch eine sehr torarme Begegnung (23 : 4), kamen unsere Gegner heute ziemlich unter die Räder. Von Beginn an stand die Abwehr sehr ballorientiert und wachsam, so dass wir uns zügig mit 8 Toren in Folge absetzten, bevor Emden zum ersten Treffer kam. Auch danach gelang es dem Gegner nicht unseren Tordrang einzudämmen. Durch schnelles Spiel und sichere Kombinationen hebelte unser Angriff ein um das andere Mal die Abwehr aus und netzte ein. Zur Pause insgesamt 26 mal. Mit zunehmender Spieldauer schlichen sich zwar ein paar Unkonzentriertheiten ein, die den Emdenern einige Tore ermöglichten, was bei dem Spielstand allerdings zu verschmerzen war.
In der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild; aus einer recht kompakten Abwehr wurden schnelle Angriffe nach vorne getragen und erfolgreich abgeschlossen. So konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Nach 50 Minuten standen dann 51 Tore auf der Anzeigentafel – höchstes Saisonergebnis!
Nun denn, trotzdem bleibt uns momentan nichts anderes übrig, als unsere restlichen Spiele zu gewinnen und darauf zu hoffen, dass den Marienhafenern noch ein Ausrutscher passiert.

Gegen Marienhafe erzielten Kevin L. (6), Kevin S. (6), Stefan T. (2), Malte (3), Hauke (2) und Michele (2) unsere Tore.

Gegen Emden spielten: Nils und Sönke im Tor, Fabian (6), Hauke (7), Kevin L. (6), Kevin S. (9), Stefan T. (2), Jan-Hendrik (4), Thies (6), Kai (2), Malte (5), Michele (4)

Bericht: TuS Holthusen - mJB

Bewertung:  / 0
Details

TuS Holthusen - mJB - 06:28 (01:14)

Zu einer sehr undankbaren Zeit (10 Uhr) mussten wir an diesem Sonntag in Holthusen antreten. Das Hinspiel war eine klare Sache, das Rückspiel sollte daher nicht anders werden. Konzentriert gingen wir in der Abwehr zu Werke, was sich auf der Anzeigentafel deutlich niederschlug. Erst nach 11 Toren gelang den Holthusenern der 1. Treffer. Dies sollte in der Halbzeit auch der Einzige bleiben. Vorne lief es nicht ganz so rund, für unsere 14 Tore bis zur Pause brauchten wir doch einige Anläufe. Die zweite Hälfte verlief ähnlich; die insgesamt harmlos agierenden Gegner scheiterten immer wieder an unserer Abwehr bzw. unserem TW und vorne nutzten wir unsere Chancen nur bedingt. Leider schlich sich mit zunehmendem Spielverlauf eine unnötige Härte ins Spiel, welche durch das Schiedsrichtergespann nicht konsequent unterbunden wurde. Letztendlich konnten wir nach Ablauf der Spielzeit einen klaren 28 zu 6 Erfolg verbuchen.

Fazit: Pflichtaufgabe erfüllt…

Es spielten: Sönke im Tor, Kevin S. (7), Thies (4), Kevin L. (5), Fabian (4), Hauke (5), Michele (1), Jan-Hendrik (2), Kai, Stefan T., Malte

Bericht: mJB - SV Sprint Westoverledingen

Bewertung:  / 0
Details

MJB - SV Sprint Westoverledingen 34:19 (16:8)

Am Samstagnachmittag stellte sich die Mannschaft aus Westoverledingen in der Neuenburger Sporthalle vor. Unser Gegner hatte dem Mitkonkurrenten aus Marienhafe am vergangenen Wochenende fast ein Bein gestellt. Dementsprechend waren wir gewarnt und hoch motiviert, es besser zu machen. Dies gelang uns auch von Beginn an. Nur bis zum 3 : 3 konnten die Westoverledinger die Partie offen gestalten, dann konnten wir uns zunächst auf 8 zu 3 absetzen. Aus einer gut aufgestellten Abwehr heraus, setzten wir die gegnerische Abwehr mit schnellen Gegenstößen immer wieder unter Druck und kamen so zu  etlichen Torerfolgen. Zur Halbzeit war der Vorsprung bereits auf 8 Tore angewachsen (16 : 8). Nach der Pause starteten wir wiederum hochkonzentriert und markierten 4 Treffer in Folge, so dass die Angelegenheit recht deutlich wurde. Weitere sehr sehenswerte Kombinationen im Angriff konnten erfolgreich abgeschlossen werden, dabei gelang es allen Feldspielern sich in die Torschützenliste einzutragen. Hinten ließen wir nicht allzu viel anbrennen, wobei Nils in der ersten und Sönke in der zweiten Hälfte einiges an Würfen wegnahmen. Am Ende stand dann ein ungefährdeter 34 zu 19 Sieg zu Buche.

Fazit: Dank einer überzeugenden Mannschaftsleistung ein völlig verdienter Sieg!

Es spielten: Nils und Sönke im Tor, Kevin S. (7), Fabian (1), Kevin L. (8), Kai (1), Stefan T. (6), Malte (2), Michele (4), Jan-Hendrik (2), Thies (1), Hauke (2)

Bericht: mJB - JSG Wilhelmshaven II

Bewertung:  / 3
Details Bericht: mJB - JSG Wilhelmshaven II - 27 : 26 - (Halbzeit: 14 : 15)

Spannung bis zur letzten Sekunde, so oder ähnlich müssen es alle Beteiligten und Zuschauer am Samstagabend in der Zeteler Sporthalle empfunden haben, als unser erstes Spiel im neuen Jahr abgepfiffen wurde.

Nachdem wir uns schon im Hinspiel sehr schwer gegen die JSG II getan hatten,  sah es im erneuten Aufeinandertreffen nicht viel anders aus. Von Anfang an entwickelte sich ein enges Spiel mit teilweise offenem Schlagabtausch. Dabei ließen wir mal wieder zu viele Chancen aus; 2 verworfene Siebenmeter und Pfosten- und Lattentreffer in Hülle und Fülle (alleine Stefan T. traf mindestens 5 – 6 mal das Eisen) stehen zu Buche. In der Abwehr hatten wir so unsere Probleme, der ein oder andere erwischte da einen eher schwarzen Tag. Trotzdem konnten sich die Gegner nicht entscheidend absetzen. So gingen wir mit einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause. Die Zeit wurde genutzt, nochmals wesentliche Absprachen zu treffen und die Abwehr etwas zu modifizieren. Nach der Pause gelang es der JSG II nochmals sich auf drei Tore abzusetzen. Allerdings ließen wir uns davon nicht beeindrucken. Hinten wurde ordentlich zugepackt und nach vorne viel Zug zum Tor entwickelt. Wir übernahmen mit diesem Zwischenspurt die Federführung im Spiel, konnten zunächst ausgleichen und dann noch auf 3 Tore davon ziehen. Zum Ende ließen wir durch einige Unkonzentriertheiten den Gegner noch mal ins Spiel kommen, so dass es abermals richtig eng wurde. Wie im Hinspiel gelang es uns jedoch die verbleibende Zeit sicher herunterzuspielen und uns somit beide Punkte zu sichern.

Es spielten: Nils und Sönke im Tor, Kevin S. (4), Stefan T. (5), Stefan S. (5), Kevin L. (6), Thies (1), Fabian (1), Michele (5), Kai, Jan-Hendrik, Malte, Hauke

Bericht: SG Moorsum - mJB

Bewertung:  / 1
Details

SG Moorsum – mJB 19:27 (12:13)

Am Samstagnachmittag stand das Auswärtsspiel bei der SG Moorsum an. Schon im Hinspiel war dies keine leichte Angelegenheit, so dass wir gewarnt waren. Nach einer schwachen Anfangsphase siegten wir doch recht deutlich und souverän in Moorsum.

Zu Beginn des Spiels waren unsere Jungs noch nicht richtig wach, so dass der Gegner besser ins Spiel fand und sich schnell auf 5:2 absetzte. Sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr lief nicht viel zusammen. Die Moorsumer spielten mit einer ungewöhnlichen 4:2 Deckung, worauf unsere Jungs nicht vorbereitet waren. Erst nach 15 Min. wurde das Spiel besser. Im Angriff wurde sicher abgeschlossen und in der Abwehr richtig „zugepackt“, sodass doch noch eine 1 Tore Führung zur Halbzeit erreicht wurde.

In der Kabine wurden die Fehler offen angesprochen und nach der Pause sollte es besser werden. Im Gegensatz zur 1.Halbzeit waren unsere Jungs jetzt hellwach und setzten sich schnell auf 12:17 ab. Die Moorsumer versuchten dagegen zu halten, aber wir hatten immer die richtige Antwort parat. Vorne wurden einige schöne Aktionen mit Toren belohnt und hinten stand die Abwehr jetzt auch besser. So sprang am Ende ein sicherer Sieg mit 19:27 heraus.

Fazit: Anfangsphase verschlafen (Ein Spiel dauert 50Min.), dennoch ein gutes Spiel.

Es spielten: Kevin S. und Sönke im Tor, Malte (2), Michele (4), Thies, Kai, Kevin L. (4), Kevin S. (7), Hauke (1), Stefan S. (5), Stefan T. (5), Fabian (1), Jan Hendrik.

Bericht: JSG Wilhelmshaven II - mJB

Bewertung:  / 1
Details JSG Wilhelmshaven II : mJB  20 : 21 (14 : 11)

Sonntagnachmittag stand das Nachholspiel gegen die JSG WHV II an. Die durfte am Tag vorher in Marienhafe antreten und bezog dort eine empfindliche Niederlage. Dementsprechend motiviert war unser Gegner.
Wir taten uns von Beginn an schwer, konnten vorne zwar immer wieder Chancen erarbeiten, diese aber nicht in letzter Konsequenz nutzen. Hinten stimmte die Abstimmung nicht wirklich und wir ließen immer wieder einfache Tore zu. So lagen wir zwischenzeitlich beim Stand von 7 zu 3 mit vier Toren hinten. Erst zum Ende der Halbzeit konnten wir uns etwas stabilisieren und gingen mit 3 Toren Rückstand in die Pause.
Wir wollten aber unbedingt gewinnen und uns die Herbstmeisterschaft sichern, also mussten wir etwas tun. So wurde im zweiten Durchgang die Abwehr umgestellt. Diese Maßnahme zeigte schnell Wirkung, unser Gegner musste durch die defensivere Deckungsvariante mehr aus dem Rückraum werfen. Das schmeckte den WHV`lern weniger. Wir kämpften uns heran und konnten beim Stand von 15 : 15 nach langer Zeit wieder ausgleichen. Es entwickelte sich ein ganz enges Spiel, die Wilhelmshavener legten mehrfach vor, aber wir blieben dran. Jedoch ließen wir auch in dieser Phase zu viele Chancen liegen und verpassten es somit die Wende des Spiels früher einzuleiten. Kurz vor Schluss gelang uns dann doch noch der Führungstreffer zum 21 : 20. Den knappen Vorsprung konnten wir dann sicher über die Zeit bringen.

Fazit:
Mangelnde Chancenverwertung, aber mit toller kämpferischer Leistung das Spiel noch gedreht!!

Es spielten: Nils und Kevin im Tor, Kevin S. (6), Malte (1), Michele (5), Stefan S. (2), Kevin L. (2), Fabian, Kai, Hauke (3), Jan-Hendrik (1), Stefan T. (1), Thies.

Bericht: JSG Wilhelmshaven IV - mJB

Bewertung:  / 1
Details JSG Wilhelmshaven IV - mJB - 18:24 (9:14)

Am späten Sonntagnachmittag ging es für uns zur JSG Wilhelmshaven IV. Wir hatten im Vorfeld einige krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen und auch einige der anwesenden Spieler waren nicht richtig fit.
Es wurde das erwartet schwere Spiel; die Wilhelmshavener konnten im ersten Drittel des Spieles gut mithalten und kamen zu leichten Torerfolgen. Erst nachdem sich unsere Abwehr stabilisiert hatte, bekamen wir den Gegner besser in den Griff. So konnten wir uns zur Halbzeit mit 14 zu 9 absetzen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir dort anknüpfen, wo wir aufgehört hatten. Die Abwehr stand gut, unser gut aufgelegter TW Nils konnte etliche Bälle wegnehmen und über schnelles Spiel nach vorne gelangen uns einige weitere Treffer. Unser Vorsprung erhöhte sich dadurch zwischenzeitlich auf 8 Tore zum 20 zu 12. Dann schwanden zusehends die Kräfte, hinten ließen wir einfache Tore zu und vorne wurde die zahlreichen Chancen nicht konsequent genutzt. So konnte sich die JSG nochmals auf 17 zu 21 heranarbeiten. Wir ließen uns das Ruder jedoch nicht mehr aus der Hand nehmen und so zeigte die Tafel zum Ende 24:18 Tore für uns.

Es spielten: Nils im Tor, Malte (5), Stefan T. (3), Stefan S. (2), Fabian (1), Michele (4), Kevin S. (7), Kevin L. (1), Hauke, Jan-Hendrik (1)
   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.