Kommende Termine  

   

   

Beiträge

Presse: SG Moorsum - 2. Damen

Bewertung:  / 0
Details
Moorsum gewinnt Spitzenspiel deutlich
HANDBALL SG-Frauen schlagen Landesklassenabsteiger Neuenburg-Bockhorn 29:18

SCH - FRIESLAND - Das mit Spannung erwartete Handball-Spitzenspiel zwischen der SG Moorsum I und dem Landesklassenabsteiger HSG Neuenburg-Bockhorn II endete mit einem deutlichen 29:18-Sieg der Moorsumerinnen. „Wir konnten mit nur sechs Feldspielerinnen antreten“, so SG-Coach Klaus Ristau.

Die Neuenburgerinnen nutzten diesen Vorteil bis zur 20. Minute. Erstmals beim 7:6 übernahmen die Gastgeberinnen die Führung. Ausschlaggebend war, dass die SG Moorsum I ihre Fehlerquote kontinuierlich reduzieren konnte. Zudem steigerte sich die von Wiebke Oltmanns in beeindruckender Art und Weise organisierte Abwehr. Dadurch wurden die Kreise der Neuenburgerinnen erheblich eingeengt. Mit einer verdienten 11:7-Führung der SG wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte wirkte sich die mannschaftliche Geschlossenheit der Gastgeberinnen sehr positiv aus. SG-Deckung und Torhüterin harmonierten sehr gut, im Angriff wurden immer wieder gelungene Kombinationen gespielt. Beide SG-Außenspielerinnen wurden vom SG-Rückraum gut in Szene gesetzt. Oft wurden die Angriffe durch Fouls gestoppt. Die daraus resultieren fünf Siebenmeter schloss Katja Brüling fehlerfrei ab. Aber auch Patricia Henning erzielte acht Treffer. Über die Spielstände von 13:9 (40.) und 19:13 (50.) kam schließlich der 29:18-Endstand zustande.

Für den Sieger spielten Wiedenhöft, Hahn, Brüling (9/5), Hovemann (4), Janßen (5), Henning (8), Kaboth (2), Oltmanns (1).

Quelle: www.nwz-online.de vom 27.01.2009

Presse: SG Schortens - 2. Damen

Bewertung:  / 0
Details
Das Duell zwischen dem Spitzenreiter SG Schortens und dem Landesklassen-Absteiger HSG Neuenburg-Bockhorn II endete mit einem verdienten 16:10-Erfolg der Gastgeberinnen. Janina Döring mit zwei sehenswerten Treffern von der Außenposition sowie Marina Döring mit zwei sicher verwandelten Siebenmetern sorgten nach der 1:0-Führung der Gäste schnell für eine spielentscheidende Wende. Die Schortenser Abwehr mit Katharina Diers und Christina Reidt im Mittelblock organisierten vorbildlich und leiteten wiederholt das schnelle Konterspiel ein. Die gute Neuenburger Torhüterin und das Gebälk ihres Tores vereitelte so manche SG-Gelegenheit. Zur Halbzeit führten die Freese-Schützlinge lediglich mit 5:3-Toren. Nach der Pause lief es dann wesentlich besser für die Gastgeberinnen. Die Führung wurde zunächst auf 12:5 ausgebaut. In dieser Phase traf Kira Schooster bei drei blitzschnellen Kontern und Katharina Diers erhöhte sogar in Unterzahl vom Kreis. Die Neuenburgerinnen verkürzten zwar nochmals auf 9:13, doch konnten Christina Göbel von Außen und Marina Döring aus dem Rückraum zum Endstand von 16:10 einwerfen. „Mit diesem Sieg überwintern wir verlustpunktfrei auf Platz eins der Regionsoberliga und freuen uns auf den 11. Januar, wenn wir zum Derby auf die SG Moorsum treffen“, schloss SG-Coach Klaus Freese seinen Bericht. Für die SG Schortens spielten: Marina Döring (6), Kira Schooster (4), Janina Döring (3), Christina Göbel (2), Katharina Diers (1), Christina Reidt, Krystina Meyer, Jenna Hagestedt, Nicole Meints, Nicole Jochens, Julia Hinrichs und Alex Seidler.

Quelle: www.nwz-online.de vom 17.12.2008

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.