Sponsor GVO Versicherung

   

Kommende Termine  

   

   

Startseite

Bericht: HSG MTV Aurich/TuS Aurich-Ost - 1. Damen

Details

Landesliga Weser-Ems Frauen

HSG MTV Aurich/TuS Aurich-Ost vs. HSG Neuenburg/Bockhorn 21:22

Mit einer personellen Überraschung trumpfte die HSG Neuenburg/Bockhorn in Aurich auf. Mit Indra Wefer präsentierten die Neuenburgerinnen eine erfahrene Bundesligaspielerin im Tor. Damit haben die Südfriesländerinnen ihr Torwart Problem, dass durch die Verletzung von Anika Rull entstanden war, behoben. Somit stehen der HSG mit Jasmin Höpken und Indra Wefer wieder zwei Torfrauen zur Verfügung. In einem über 60 Minuten ausgeglichenen Spiel, setzte sich die HSG Neuenburg/Bockhorn in der Endphase glücklich mit 22:21 durch. Ein von Mareike Tielemann in der 59. Minute verwandelter Siebenmeter brachte den Sieg für die Südfriesländerinnen. Die Neuenburgerinnen hatten vor allem in der Deckung große Probleme mit den Angreiferinnen der HSG Aurich. Erst durch Umstellungen im Laufe der zweiten Halbzeit konnte die HSG Neuenburg/Bockhorn dieses Problem teilweise beheben. Aber auch im Angriff wurden einfach zu viele klare Torchancen von den Neuenburgerinnen ausgelassen. Die Gastgeberinnen konnten sich zwar in der Anfangsphase des Spieles auf 4:2 absetzen, doch die Gäste aus Neuenburg hielten in diesem sehr engen Spiel dagegen und konnten sich über 8:8, eine 10:8 Führung herausspielen. Leider musste die HSG Neuenburg/Bockhorn kurz vor dem Halbzeitpfiff noch ein Tor, aufgrund eines technischen Fehlers hinnehmen, so dass es nur mit 10:9 in die Halbzeitpause ging. Trainer Maik Radig war trotz der Führung mit dem Ergebnis seiner Schützlinge nicht zufrieden und bemängelte die schlechte Chancenverwertung, da man zur Halbzeit mit 15:8 hätte führen müssen. Das Spiel blieb auch in der zweiten Halbzeit eng und keine Mannschaft konnte sich eine Führung herausspielen. Erst zum Ende des Spiels versuchten die Mannschaften eine Entscheidung zu erzwingen. So gelang es den Südfriesländerinnen sich zwischenzeitlich eine 19:17 Führung herauszuspielen. Diese Führung hatte aber nicht lange Bestand und die Frauen der HSG Aurich konterten. So konnten sie ihrerseits durch drei Tore in Folge, sich eine knappe Führung mit 20:19 herausspielen. Durch eine starke Deckungsarbeit in den Schlussminuten und einen kämpferischen Einsatz der gesamten Neuenburger Mannschaft, gelang es ihnen das Ergebnis wiederum zu drehen. Über 21:20 und 21:21, gelang ihnen mit 22:21 doch noch der Sieg.

Die Neuenburger spielten mit Indra Wefer, Jasmin Höpken im Tor, Jantje Zimmermann, Anika Steinmetz 8/1, Monika Stechow 1, Jana Theilen 1, Antje Hartleben 2, Sabrina Rüscher 1, Kathrin Steinmetz 1, Insa Schmidt 2, Heike Janßen, Thea Nieland 1, Mareike Tielemann 5/5

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.