Sponsor GVO Versicherung

   

Kommende Termine  

   

   

Nachbetrachtung Osterturnier 2010

Details

Ab 18:30 Uhr trafen die Spielerinnen und Spieler nach und nach in der Halle Neuenburg ein. Nach einer kurzen Ansprache des Turnierleiters Bernd Frosch (inkl. Aprilscherz) wurde schnell klar, dass dieses Turnier an diesem Tag in einer etwas anderen Form durchgeführt wird. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren wurde Beachhandball in der Halle gespielt. Dabei wurde jede Halbzeit für sich gewertet und mit einem Punkt versehen. Stand es nach zwei Halbzeiten 1:1, so entschied sich das Spiel im beliebten Penalty-Werfen. Dabei traten drei Spieler/innen an und konnten mit Hilfe von Kempa-Toren versuchen die Punktzahl zu erhöhen. Da Frauentore sowieso doppelt zählten, war es möglich mit einem Kempator sogar dreifach zu punkten.

Nach der Auslosung der sechs Mixed-Mannschaften konnte gegen 19:30 Uhr mit dem Turnier begonnen werden. Die Teamnamen entsprachen jeweils einem bekannten Cocktail. Zum ersten Mal seit vielen Jahren hatten wir dabei ein Torwartdefizit, so dass Dennis Ligthart sich bereit erklärt hat für sein Team "Sex on the Beach" ins Tor zu gehen. Reinhold Schmidt lies sich den Spaß ebenfalls nicht nehmen und war für "Long Island Ice Tea" im Kasten. Erstmals mit dabei war Jugendtorwart Sönke Ahlers, der das Tor für "Caipirinha" hütete. Wie in jedem Jahr war Rulli als einziges Mädchen im Tor und half damit ihrer Mannschaft mit dem Namen "Tequlia Sunrise". Auch die Torhüter Kalle Eggers ("Mai Tai") und Fido ("Pina Colada") waren wie immer mit von der Partie. Wie die gesamten Mannschaften ausgesehen haben, seht ihr in der Bildergalerie, wo ihr einige Fotos von Hajo und Fido findet.

Das Turnier wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Trotz Auslosung der Mannschaften waren alle Teams so ziemlich auf Augenhöhe. Dadurch gab es fast nur spannende Spiele. Vor allem das Penaltywerfen war immer wieder sehenswert, zumal die Pässe vom Torwart aufgrund des größeren Spielfeldes - im Vergleich zum Beachhandball - noch genauer sein mussten. Dennoch gelang es dem einen oder anderen einen sauberen Kemper zu landen. Die Turnierleitung hatte sichtlich Spaß an dieser Form der Entscheidung, so dass auch gerne schon mal an der Anzeigetafel manipuliert wurde, um ein Penaltywerfen zu erzwingen ;-)!

Nach 15 spannenden Spielen stand gegen 23 Uhr der Sieger des Turniers fest. Das Team von "Pina Colada" (9:3 Punkte) setzte sich knapp vor "Sex on the beach" (8:3) und "Long Island Ice Tea" (8:6) durch. Auf den weiteren Plätzen folgten "Tequila Sunrise" (7:6), "Mai Tai" (3:10) und "Caipirinha" (2:9).

Nach Abschluss der Spiele versammelten sich die Mannschaften im Vereinsheim, um - dem Turniermotto entsprechend - Hawaii-Toast und andere Leckereien zu verzehren. Bei Bier (es gibt doch Bier auf Hawaii ;-) ), Tequlia Sunrise und Bacardi-Bowle wurde noch bis in die frühen Morgenstunden zusammengesessen und über das eine oder andere spektakuläre Tor (man erinner sich an Insa Garrels Kempator) gesprochen. Bei der Siegerehrung erhielten alle Mannschaften einen besonderen "Fruchtpreis" (z.B. Ananassaft, Dosenananas oder eine echte Ananas) und Hawaii-Ketten für ihre gezeigten Leistungen.

Die 1. Herren bedankte sich für die rege Teilnahme und denkt, dass es ein gelungener Abend war. Für die Ausrichtung im kommenden Jahr wurde die 1. Damenmannschaft bestimmt. Termin ist dann der 21. April 2011 (Gründonnerstag).

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.