Sponsor GVO Versicherung

   

   

Bericht: 1. Damen - TuS Frisia Goldenstedt

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details

HSG Neuenburg/Bockhorn vs. TuS Frisia Goldenstedt 17:21

Die Zuschauer sahen in der Zeteler Großraumsporthalle am Samstagnachmittag im Landesligaspiel der Frauen eine unnötige Niederlage gegen die Gäste aus Goldenstedt. Somit wurde es nichts mit dem ersten Saisonsieg, den sich die Frauen der HSG Neuenburg/Bockhorn an diesem Tag erhofft hatten. Durch die schlechte Chancenverwertung im Angriff brachten sich die Südfriesländerinnen selbst um den Sieg. Allein fünf Siebenmeter konnten nicht im Tor des Gegners untergebracht werden. Diese Tore hätten bereits zum Sieg gereicht. Über die gesamte Spielzeit kurbelte die Neuenburger Spielermacherin Wencke Martens das Angriffsspiel unermüdlich an und baute immer wieder Druck auf die Deckung der Gäste auf. Das brachte ihre Mitspielerinnen immer wieder in gute Wurfpositionen, die leider nicht zum Sieg genutzt wurden. Die Neuenburger Spielmacherin war eindeutig die beste Spielerin auf dem Feld und sie überzeugte immer wieder mit ihren Ideen im Angriff und in der Abwehr. Die Vorzeichen für dieses Spiel waren nicht gut, da der Neuenburger Trainer Maik Radig auch in diesem Spiel wiederum auf wichtige Spielerinnen verzichten musste. Es fehlten ihm berufsbedingt Heike Janßen sowie Thea und Henrike Nieland aufgrund ihrer Klausurarbeiten. Die Neuenburgerinnen arggierten bereits in der Anfangsphase zu unkonzentriert im Angriff, sodass sie in der ersten Halbzeit immer mit zwei bis drei Toren zurücklagen. Beim Rückstand von 7:10 in der 23. Minute hatten die Radig-Schützlinge bereits drei Siebenmeter vergeben. Mit der Deckungsarbeit konnte man auf Neuenburger Seite durchaus zufrieden sein. Zur Halbzeitpause lagen die Gastgeberinnen mit 9:13 zurück. Im zweiten Spielabschnitt gelang es den Neuenburgerinnen, das Spiel ausgeglichen zu gestalten, konnten aber den Rückstand von vier Toren der zur Halbzeitpause bestand hatte, nicht mehr aufholen. Dieses war durch aus möglich.

Spielverlauf: 5. Minute 0:1, 10. Minute 2:4, 15. Minute 4:7, 20. Minute 6:9, 25. Minute 8:11, 30. Minute 9:13, 35. Minute 10:16, 40. Minute 13:18, 45. Minute 14:20, 50. Minute 15:21, 55. Minute 16:21, 60. Minute 17:21

 Neuenburger spielten mit Katharina Foege im Tor, Christine Legler, Sabrina Rüscher 2, Alke Janßen 2, Kira Langer 1, Jennifer Kröger, Alina Tschirpke, Monika Stechow 4/2, , Mareike Tielemann 5, Wencke Martens 3, Nathalie Cassens, Franziska Rath.

   

   

Pfingstturnier 2020 - Jetzt anmelden!  

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.